Meine Erziehung zur privaten Eutersaunutte 9

Ben Esra telefonda seni boaltmam ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Meine Erziehung zur privaten Eutersaunutte 9Da liege ich nun vor Freds Vater dem Doktor. Meine Beine liegen weit gespreizt in den Schalen des Gynstuhls und ich spüre wie mein Fotzensaft langsam Richtung Rosette läuft. Der Doktor steht vor mir, sieht sich den Beweis meiner Geilheit grinsend and und kann die Wirkung die sie erzielt deutlich in seiner Hose sehen. „Dann wollen wir mal sehen“ sagt er und zieht sich seine Handschuhe an. Fast bin ich enttäuscht weil er mich so sachlich und professionell untersucht und als er sich die Handschuhe wieder auszieht nehme ich die Beine aus den Schalen und will vom Stuhl hüpfen. „Wer hat gesagt du sollst aufstehen?“ sagt der Doktor leise aber bestimmt. Das war keine Frage, das war ein Befehl und ich gleite zurück in die Position die mich offen und irgendwie hilflos daliegen lässt.Er sieht mich an und kommt langsam ganz nah, er presst sich gegen mein nasses, pulsierendes Fotzenloch, ich spüre seinen harten Schwanz der nur durch seine dünne Hose von mir getrennt ist. Seine Hand gleitet über meinen Bauch und ich schäme mich, spüre wie ich rot werde, er sieht es auch und lächelt nur hämisch. Er sieht mir fest in die Augen, seine Hand wandert weiter und er greift in meine rechte Titte, er presst sie mit seiner Hand, meine Zitze drückt sich durch zwei Finger durch was irgendwie ordinär aussieht und mich vor geilheit stöhnen lässt.Die eine Hand immer noch fest an meinem Euter, greift er mit der anderen nach eine Klemmzange, packt damit meinen Nippel, quetscht ihn und stellt die Zange fest.Ich atme tief, die Klemme schmerzt aber mehr noch als den Schmerz spüre ich die Geilheit. Ich spüre das der Stoff seiner Hose von meinem Saft durchnässt ist und ich möchte mich am liebsten an seiner Beule zum Orgasmus reiben aber sein Blick sagt mir das wäre keine gute Idee. Auch meine andere Zitze bekommt eine Klemme und ich kann kaum noch denken vor Geilheit.Der Doktor geht einen Schritt zurück und betrachtet mein Loch seine Hand gleitet nur kurz den Schlitz entlang und dann bohren sich auch schon die ersten vier Finger in mich. Er fickt mich damit und ich verliere den Verstand, in meinem Kopf rauscht es nur noch, ich stöhne und jammere weil er mit aller Härte meine Fotze fickt ich sehe wie ihm mein Saft auf das Shirt spritzt, auf sein Gesicht, ich bin wie von Sinnen, winde mich, bocke mich ihm entgegen ich will mehr. Wie im Nebel sehe ich Fred vor mir, er grinst mich an, stellt sich hinter meinen Kopf und zieht meine Zitzen mit den Klemmen lang „gib ihr die Faust“ höre ich ihn sagen und dann überkommt mich ein unfassbarer Orgasmus, aber Freds Vater macht keine Pause, er ballt seine Hand, die er inzwischen ganz in mir hat zur Faustund er fickt mich damit gnadenlos ab. Ich sehe meinen Saft spritzen, sehe Freds lüsterne Augen mein Orgasmus nimmt kein Ende und dann wird alles schwarz um mich rum …„He! Aufwachen! kuşadası escort bayan Sieh dir an was du angerichtet hast!“ ich mache die Augen auf und ich atme immer noch schwer, mein Kitzler zuckt noch und nur langsam lichtet sich der Nebel wieder. Ich sehe den Doktor, nass ist er und drumherum ist auch alles vollgespritzt. „Steh auf und mach hier sauber!“ sind die emotionslosen Worte die er an mich richtet. Wie jetzt? Das wars? Ich wurde gerade so heftig durchgenommen das mir dafür die Worte fehlen und jetzt soll ich sofort ausgehen und putzen? Ich würde viel lieber den immer noch dicken Schwanz da in der Hose blasen, denke ich gerade so als mich eine Ohrfeige trifft „mach jetzt, du hast heute noch Termine“ fährt Fred mich jetzt an und entfernt mir die Klemmen an meinen Nippeln was sehr unangenehm ist. Ich beeile mich alles sauber zu machen und als ich zum Schluss auf allen vieren den Boden putze setzt sich der Doktor auf seinen Stuhl und fängt an sich zu wichsen „Sieh an, da wird sie doch tatsächlich wieder nass und das weil sie putzen muss“ lacht er „Weiber wie du machen mich geil, komm her und hol dir deine Belohnung“ sagt er und ich krieche auf ihn zu und sauge mir gierig seinen fetten Riemen in den Hals. Nur Sekunden später spritzt er in mir ab und ich schlucke alles und reibe meine Fotze auf seinem Fuß nochmal schnell zum Orgasmus.„Komm jetzt, du musst dich nicht umziehen, da wo wir hingehen musst du nicht fein sein“ ruft Fred und zieht mich Richtung Ausgang. Der wird mich doch wohl nicht so auf die Straße lassen denke ich und schon sind wir genau dort. Ich beeile mich ins Auto zu kommen und wir fahren los.„Nimm deine Hände von den Eutern, sollen die anderen ruhig sehen was hier für eine Schlampe sitzt!“ sagt Fred und fährt sehr langsam durch eine Baustelle durch. „hey, lass uns die Dralle mal als Pausensnack hier!“ ruft einer der Kerle und Fred grinst „keine schlechte Idee, aber jetzt geht es erstmal aufs Land!“Nach einer Weile halten wir vor einem Hof an und ein Mann kommt raus. Offensichtlich ein Bauer der mich jetzt betrachtet und meine Euter abgreift. „Jou, da bekommen wir schon Milch rein denke ich und die Zitzen können wir auch schön lang dehnen. Müssen wir nur noch aushandeln was ich dafür bekomme. Das ich sie schön bumsen kann ist ja klar, aber ich hab hier auch so einen Knecht der keine Weiber abbekommt und der soll sich schon auch an dem Eutertier bedienen dürfen!“Wie bitte? Ich lasse mich hier abmelkten und dann soll ich auch noch dafür bezahlen und was wird das für ein Knecht sein der keine Frauen abbekommt, bitte?! „Geht klar.“ Höre ich Fred sagen „du kannst sie ficken lassen von wem du möchtest, achte nur darauf das sie es mit Kondom machen. „Jou, alles klar, dann bis heute Abend und du komm mal mit.“ sagt der Bauer, packt mich im Nacken und bringt mich in einen Stall. „Kurti, escort kışadası mach die Eutersau hier mal melkfertig!“ ruft er einem Riesen zu. Der Typ ist deutlich über 2 Meter groß und hat Hände so groß wie Bratpfannen. Sein Gesicht ist grob und sein Blick ist wild und ich schätze Frauen haben einfach Angst vor Kurti, dessen Name ein Witz ist, gemessen an seiner Erscheinung.Kurti packt mich und bringt mich an ein Gestell über das ich mich beugen muss, meine Arme werden mit Schellen am Gestänge fixiert und meine Euter die frei baumeln werden von seinen riesigen Pranken ausgiebig eingefettet. Kurti scheint das geil zu machen denn er holt sich ungeniert seinen Harten aus der Hose, murmelt was von „zu eng“ und macht seine Arbeit mit wippendem Ständer weiter. Ich starre das Ding an, der sieht aus wie ein überdimensionaler Dildo. Die Haut ganz rosig und fette Adern lassen diesen dicken Schwanz noch mächtiger erscheinen. Da passt doch nie ein Kondom drauf denke ich panisch und der Bauer, der anscheinend Gedanken lesen kann sagt „der is noch Jungfrau, der fickt dich blank, aber erstmal bekommst du meinen rein“Kurti fettet mich immer noch ein und hinten macht der Bauer seine Hose auf, streift durch meine Fotze, schmiert mit meinem Saft meine Arschfotze ein und drückt seinen kleinen Schwanz in meinen Arsch. Ich höre wie er sich abarbeitet aber ich habe nur Augen für Kurti. Diese Hände an meinem Gesäuge machen jetzt melkbewegungen, er zieht die Zitzen lang und flopp ist der erste Saugstutzen dran und gleich auch der zweite. Oh mein Gott ich kann es nicht fassen wie geil mich das alles wieder macht. Obwohl ich da bei offener Stalltür gefesselt an einem Melkstand stehe, die Maschine an den Eutern, der Bauer der mich einfach in den Arsch fickt, obwohl das alles wieder so absurd und demütigend ist bin ich wieder geil ich will Schwänze, ich will Kurtis Schwanz ich will gefickt werden während die Melkmaschine abwechselnd meine Zitzen schmerzhaft geil ansaugt…. Der Bauer hat, von mir kaum bemerkt, abgesamt und macht sich nun in aller Ruhe daran sein Handy auf mich zu richten und mich zu filmen was mir nicht nur Angst macht. Ich würde gerne sehen wie ich da stehe, mit den Hängeeutern und warum fickt Kurti mich eigentlich immer noch nicht? Der steht hinter mir und fasst alles an, seine Finger untersuchen mich regelrecht und dann endlich spüre ich seine Eichel vor meinem Loch…Als Fred mit mir am Abend heimkommt höre ich im Flur schon seinen Bruder lachen und bin genervt. Im Wohnzimmer sehe ich dann worüber gelacht wird.Freds Bruder und sein Vater sitzen vor dem Fernseher und dort läuft ein Porno…mein Porno! Der Bauer hatte es offensichtlich schon geschickt und ich werde rot weil gerade Kurtis kleine Experimentierrunde läuft….„Mach nochmal auf Anfang, sie soll es sich angucken, sie soll sehen was für ein triebiges, kuşadası escort Notgeiles Stück sie ist!“Ich muss mich zwischen den blöden Bruder und seinen heißen Vater setzen und sehe mich auf dem Bildschirm. Ich sehe wie mein Gesäuge an der Maschine hängt und Kurti vor meiner Fotze. Ich sehe wie ich meine Kopf stöhnend nach hinten werfe als er in mich eindringt, das Bild geht auf mein Loch zu, man sieht wie sich der fette Riemen mühsam in mich drückt und dann geht es los, wie ein schwerer Rammbock fährt Kurtis Schwanz immer wieder in mich, fickt mich, zieht sich ganz raus, Schleimfäden ziehen sich vom Fotzenloch zur Eichel und dann rammt das Teil wieder rein…immer wieder wechselt die Perspektive, mal sieht man mich ganz, mal nur Fotze und Schwanz, mal sieht man wie Kurtis Finger beim ficken in meinen Arsch fahren und vor allem hört man mich wie ich jammere nach mehr, wie ich stöhne und schreie und kehlige Laute meine ganze Lust und Gier verraten. Ich sitze gebannt auf dem Sofa wichse meine Klit wofür mich die drei Männer zwar auslachen, aber immerhin verbieten sie es nicht.Kurti grunzt und zuckt und sein Sperma drückt sich an seinem Schwanz vorbei aus meinem Loch und als er seinen Riemen ganz rauszieht ist die riesige Menge Sahne zu sehen, die langsam aus meinem noch klaffenden Loch tropft.„Geil“ sagt Kurti und „ich will da noch mehr reinstecken“ der Bauer lacht und sagt „na dann mach mal“ und erst jetzt, im Video, sehe ich alles genau. Kurti steckt mir ein Hühnerei rein und ich muss es langsam rauspressen „geil geil“ höre ich Kurti immer wieder sagen und ich sehe wie mir abwechseln einen Apfel reindrückt und mich mit einer Zucchini fickt und beim Maiskloben komme ich nochmal richtig was Kurti dazu animiert mir dabei auch noch eine Gurke in den Arsch zu schieben. Das scheint ihm gut zu gefallen wie die Gurke aus meinem Arsch ragt, denn er bekommt wieder einen Ständer und fickt mich nochmal ab was den Bauern auch wieder geil macht und er jetzt filmt wie ich seinen kleinen Schwanz wieder schön leerlutsche. Man sieht mich jetzt langsam von allen Seiten, sieht Sperma von meinen Lippen Tropfen, sieht die langen Eutersäcke, die Gurke in meinem Arsch und man sieht so viel Sacksahne aus meinem Loch laufen und an den Beinen entlang….mir kommt es und in meinem Orgasmus sehe ich wie die Maschine abgenommen sind und meine Zitzen lang und dunkelrot von meinen Eutern abstehen. Man sieht wie Kurti sie wieder eincremt und allein durch seine Berührung an den empfindlichen Nippeln sieht man wie mein Körper wieder zuckt und wieder ein Orgasmus durch meinen Körper fährt.„Ja das hat dir ja viel Spaß gemacht Schlampe. Geh dich waschen und dann auf deinen Platz. Ich stelle dieses Meisterwerk jetzt erstmal ins Netz und gucke wer dich so alles buchen möchte, morgen musst du mal ein paar mehr Termine wahrnehmen, bisher hatten wir mehr Ausgaben als Einnahmen mit dir, das muss sich ändern“ höre ich Fred sagen und obwohl ich traurig bin auf meinen Platz geschickt zu werden und das ich für ihn auch nur eine Ware zu sein scheine, erwische ich mich bei dem Gedanken das ich mich auf den nächsten Tag freue….

Ben Esra telefonda seni boaltmam ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

İlk yorum yapan olun

Bir yanıt bırakın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.


*