Handikap und dicke Euter

Ben Esra telefonda seni boaltmam ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Handikap und dicke EuterHandicap(Netzfund)  Bedingt durch einen Arbeitsunfall waren meine beiden Hände bandagiert, bzw. eingegipst. Dadurch war ich natürlich ziemlich hilflos, ich konnte mich nicht einmal alleine anziehen. Also bat ich meine ältere Stiefschwester Angela, mich zu unterstützen. Ich zögerte zuerst: Einerseits hatten wir nicht das beste Verhältnis zueinander, andererseits war sie vor kurzer Zeit geschieden worden. Zusätzlich hatte ich Gewissensbisse, da Sie wirklich (fast) alles für mich machen mußte. Mit ihren 160 cm Körpergröße und ihrem Gewicht (sie war nicht dick, aber auch nicht gerade die Dünnste) kam sie manchmal ganz schön ins schwitzen.In manchen Situationen stand mir auch der Schweiß auf der Stirn: morgens, wenn sie mich wusch. Sobald sie in die Hocke ging und mir die Hose herunterzog, um mein bestes Stück zu säubern. Einmal konnte ich von oben in Ihre Bluse sehen, die oberen Knöpfe mußten wohl aufgegangen sein. Es war mir nicht möglich, meinen Blick abzuwenden. Dieser tiefe Busenschlitz zog meine Aufmerksamkeit immer wieder auf sich – ich dachte nur daran, wie ihr offensichtlich enorm großer Busen wohl aussehen mag. Natürlich fing mein Schwanz an, langsam steif zu werden. Die Berührungen von Angie taten ihr übriges. Bald stand mein Penis wie eine eins und ragte ihr ins Gesicht. Mir war das ungeheuer peinlich, Angela sagte nur >schon gut, das macht nichts< und wusch mich weiter. An den Anblick mußte ich den ganzen Tag denken, dadurch hatten ich ständig einen Halbsteifen in der Hose. Weil ich nur leichte Kleidung anhatte (Jogginghose...) war die Beule in meiner Hose nicht zu übersehen. samsun escort Ich versuchte, es zu verbergen – vergeblich. Der Kommentar folgte prompt: >Na…mein Busen gefällt dir wohl?!<. Ich konnte nichts erwidern. Sie kam langsam auf mich zu und beugte sich zu mir vor. Ihre riesigen Euter waren jetzt genau vor meinem Gesicht, mein Pint wuchs langsam zu seiner vollen Größe an. Angela legte ihre Hand auf meine Hose und meinte >oh ja, meine Titten sind scheinbar ganz nach deinem Geschmack<. Sie zog mich vom Stuhl hoch und gemeinsam gingen wir ins Schlafzimmer. Ich legte mich aufs Bett und meine Stiefschwester zog mich bis auf die Boxer-Shorts aus. Dann ging sie einige Schritte zurück und began langsam, sich selbst zu entkleiden. Zuerst die Schuhe, dann der Rock. Alles geschah ganz langsam. Mein Steifer ragte bereits deutlich in die Höhe. Als meine Stiefschwester das sah, grinste sie nur und fuhr mit ihrem Striptease fort. Als nächstes knöpfte sie langsam ihre Bluse auf und lies sie nach hinten fallen. Ich glaubte meinen Augen nicht zu trauen. Das Angelas Titten sehr groß sind hatte ich geahnt aber dieser Anblick verschlug mir den Atem. Diese gewaltigen Fleischberge drohten den BH zu sprengen, quollen schon fast heraus. Langsam bildeten sich auf meiner Eichel die ersten Tröpfchen und befeuchteten die Shorts. Nun setzte sie ein Fuß auf das Bett und schob ganz langsam ihre Nylon-Strümpfe herunter. Da sie sich dabei vorbeugen mußte, lag ihr schweres Tittenfleisch auf ihrem Oberschenkel. Jetzt war ihr Slip an der Reihe. Sie zog ihn sich herunter und ließ ihre Busen dabei nach vorne pendeln. Nachdem sie sich escort samsun wieder aufrichtete fiel mir auf, daß sie relativ wenig Schamhaar hatte, ein kleines aber tiefschwarzes Dreieck zeigte sich. An ihren Innenschenkeln schimmerte etwas. Anscheinend war Angela inzwischen feucht geworden. Endlich war sie beim BH angelangt. Angie öffnete ihn und ließ ihre Tittenpracht frei. Aufgrund der Größe fielen ihre Glocken sofort nach unten. Es waren wunderschöne Brüste mit großen dunklen Warzenhöfen. Ihre Nippel waren bereits steif geworden. Sie strich sich langsam über ihre Titten und machte mich dadurch nur noch geiler. Mit einer Hand spielte sie an ihrer Muschi, mit der anderen knetete sie ihre Hänge-Melonen. Danach kam sie zu mir aufs Bett und beugte sich über meinen Steifen. Sie ließ ihre Hänger auf ihm ruhen, bevor sie mir gemächlich die Boxer-Shorts auszog. Meine Eichel glänzte und stand vor ihrem Gesicht. Angela öffnete ihren Mund und ließ meinen Fickprügel darin verschwinden. Sie saugte etwas und leckte die Eichel sauber während sie mit einer Hand wieder in ihrer Fotze war. Gleich darauf nahm sie meinen Schwanz, setzte ihn an ihrer Pussy an und ließ sich auf mich fallen. Während sie mir ihre Finger in den Mund steckte, um mich von ihrem Mösenschleim kosten zu lassen, fing sie an, mich wild zu reiten. Ihre Titten pendelten hin und her, vor und zurück. Sie lehnte sich nach vorne und reichte mir ihren Busen. Ich nahm ihre Nippel abwechselnd in den Mund und saugte daran. Angie wurde immer wilder. Nach kurzer Zeit konnte ich mich nicht mehr halten und spritzte ihr meine Ficksahne tief in ihre Möse. Meine samsun escort bayan Stiefschwester hatte noch nicht genug. Sie stand auf und drehte sich in die 69-Stellung. Jetzt war ihre Fotze direkt vor meinem Gesicht und ich begann sie zu lecken. Während ich Angie mit meiner Zunge fickte lief mir mein eigenes Sperma in den Mund. Zwischenzeitlich hatte sie meinen Schwanz wieder in ihren Mund genommen und bearbeitete ihn mit ihrer Zunge, während sie meine Eier knetete. Ich leckte weiterhin ihre Möse, meine Zunge verschwand vollkommen in ihr. Allmählich merkte ich ein Zucken, Angelas Becken zog sich zusammen, sie stöhnte laut auf. Nun war auch sie zum Orgasmus gekommen. Ihr Fotzen-Schleim bedeckte mein ganzes Gesicht. Angie stand auf und legte sich neben mich. Mein Schwanz war durch ihre Zungenmassage wieder steif geworden. Als ich sie so neben mir liegen sah, die großen Euter an den Seiten herunterhängend und mit klatschnasser Muschi konnte ich einfach nicht mehr anders. Ich setzte mich auf sie. Mein harter Pint stand steil von meinem Körper ab. Angela verstand sofort und drückte ihre Megaeuter nach oben. Mein Prügel war jetzt vollkommen von dem weichen, warmen Tittenfleisch umschlossen. Danach begann ich sie zu stoßen, erst ganz leicht und ruhig, dann immer schneller und fester. Bald merkte ich, wie der Saft in meinen Eiern drückte. Noch ein paar tiefe Stöße und mein Sperma schoß in hohem Bogen zwischen ihren Titten. Ich zog meinen Schwanz heraus und schoß noch eine Salve auf Angies geile Warzenhöfe und in ihr Gesicht. Sie nahm ihre Brüste und leckte das Sperma von den Nippeln. Etwas Samen lief ihr das Gesicht herunter. Angela fing es mit ihren Fingern auf, um es schließlich in ihrem Mund verschwinden zu lassen.Erschöpft sank ich zurück auf das Bett. Wir blieben beide noch eine ganze Weile liegen, bis wir wieder zur Alltags-Routine übergingen.

Ben Esra telefonda seni boaltmam ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

İlk yorum yapan olun

Bir yanıt bırakın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.


*