Eine spontane Übernachtung

Ben Esra telefonda seni boaltmam ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Eine spontane ÜbernachtungObwohl Anne durchaus nicht ungern auf Partys ging, war es doch sehr ungewöhnlich, dass sie spontan bei einem Mädchen übernachtete, das sie gerade erst besser kennengelernt hatte. Doch nun stand sie in Sofias Zimmer und hatte noch nicht mal Sachen zum Schlafen dabei. Gut, dass ihr weißes T-Shirt ziemlich bequem war. Sofia hatte für Anne noch schnell eine Matratze auf dem Boden vorbereitet, und das reichte Anne auch vollkommen aus. Zumal diese Übernachtung wirklich sehr spontan war und sie sich deshalb nicht beschweren konnte. Doch als Sofia jetzt ihre schwarze Weste auszog hatte Anne gar keine Augen mehr für ihren Schlafplatz. Sofias rotes Top war einfach nur scharf, Anne war vorher gar nicht aufgefallen wie geil Sofias Busen war, doch jetzt konnte sie ihren Blick gar nicht mehr davon lösen. Nicht nur, dass Sofias Brüste groß waren, sie waren auch einfach unendlich sexy. Wenn Anne sich nicht täuschte, war das ein perfektes Doppel-D-Körbchen. Und das Ganze perfekt geformt und wahrscheinlich unglaublich weich, wenn man an ihnen fummelte. Und das machte Anne richtig geil auf Sofia. „Dir gefällt wohl was du siehst“, meinte Sofia, der Annes Blicke nicht entgangen waren, mit einem leichten Zwinkern. Und es gefiel Anne tatsächlich: Nicht nur, weil Sofias Titten so geil waren, sondern auch der Rest ihres Körpers unglaublich sexy war: Lange, schwarze, leicht gelockte Haare und ein wunderschönes Gesicht mit funkelnden grün-braunen Augen. Ein schlanker, aber nicht dünner Körper und vor allem die scharfen Schnekel fielen Anne ins Auge. Alles an diesem Körper war perfekt, denn da Sofia vor ein paar Wochen erst 19 geworden war, war alles noch wunderbar straff und hing kein bisschen. Wenn Sofia ehrlich war gefiel ihr auch Annes Körper gar nicht so schlecht, vielleicht lag das aber auch diyarbakır escort nur an der engen Jeans, die Anne trug. Darin hätte wahrscheinlich jeder Hintern geil ausgesehen. Ansonsten war Annes Körper eigentlich sehr durchschnittlich: 1,65m groß, braune Haare, ein hübsches Gesicht mit braunen Augen und einer süßen Nase, aber ein 08/15-Körper: Nicht dünn, nicht dick, auch die Oberweite war nix besonderes. Aber irgendwie fand Sofia Anne trotzdem hübsch, wenngleich die fünf Jahre älter war. Sofia war gespannt wie Anne reagieren würde, wenn sie sich nun ihr Top auszog, ausprobieren konnte sie es ja, schließlich konnte nicht viel passieren. Obwohl Anne nun versuchte so zu tun als ob sie Sofias Oberweite gar nicht interessierte, konnte sie nicht verstecken, dass sie förmlich darauf starrte. Und Sofia ging jetzt noch einen Schritt weiter. Als sie ihre Lippen auf Annes presste und ihr die Zunge in den Mund schob, wehrte sich Anne gar nicht. Auch dass Sofia nun Annes Jeans auszog schien sie gar nicht zu stören. Stattdessen begann Anne nun an Sofias Brüsten zu fummeln während Sofia Anne umarmte und mit ihr rumknutschte. Jetzt wanderten Annes Hände an Sofias Rücken und öffneten den roten BH, so dass Anne jetzt Sofias geile, nackte Brüste bewundern konnte. Sofia stieß Anne in Richtung der Matratze und ließ sich auf sie fallen. Als die beiden Mädchen jetzt da lagen, begannen sie sich gegenseitig komplett auszuziehen: Sofia öffnete Annes BH und zog ihr dann auch das T-Shirt aus, Anne zog Sofia die Jeans aus und warf sie auf den Boden. Sofia befummelte nun mit ihrer rechten Hand Annes Hintern während ihre linke Hand in Annes Höschen und dann in ihre Vagina fuhr. Jetzt bereute Anne es sich nicht rasiert zu haben, so dass dort unten noch einige Haare standen. Es war zwar kein Urwald, aber es war vier Wochen escort diyarbakır her, dass sie die Haare wegrasiert hatte, aber Sofia ließ sich davon gar nicht stören. Anne befummelte währenddessen immer noch Sofias geile Titten von denen sie gar nicht genug bekommen konnte und unterbrach ihr Fummeln nur, um sich selbst das Höschen auszuziehen, so dass Sofia sie nun noch besser fingern konnte. Als Sofia ihr Tempo erhöhte, begann Anne leicht zu stöhnen, doch sehr bald wurde sie lauter: „Sofia! Jaaaaaaaaah!” Schon nach ein paar Minuten war es so weit: Anne kam früher und plötzlicher als sie selbst erwartet hatte, aber das Gefühl, das jetzt ihren Körper durchflutete war wahnsinnig geil. Am liebsten wäre ihr der Orgasmus würde nie enden, sie war jetzt schon völlig verschwitzt von Sofias Fingerarbeit. Als Sofia nun von Annes Vagina abließ und sich stattdessen auf ihren Bauch setzte, begann auch Anne ihre Finger unter Sofias Höschen in die Scheide und an Sofias Kitzler zu stecken. Mit ihrer linken Hand zog Anne nun Sofias Höschen aus und wunderte sich kurz wie perfekt glattrasiert Sofias Muschi war, offenbar hatte sie sie erst heute vor der Party auf Vordermann gebracht. Doch nun gab Anne Sofia ein Zeichen, dass sie sich unter Anne legen sollte, was Sofia auch bereitwillig tat. Anne legte sich jetzt also auf Sofia und begann mit ihr rumzumachen. Während Anne mal wieder Sofias Busen massierte, begann Sofia mit beiden Händen Annes geilen Arsch zu befummeln und ihr zumindest ganz leicht einen Finger hinten rein zu schieben. Als Anne das bemerkte, stöhnte sie zunächst leicht auf, aber ihr gefiel das eigentlich ganz gut. Sofia ließ auch nicht von Annes Arsch ab als die nun begann mit ihrer Zunge an Sofias überraschend kleinen Nippeln zu spielen und Sofias geile Brüste mit ihrem Mund bearbeitete. diyarbakır escort bayan Allein davon hätte Anne schon wieder anfangen können zu stöhnen, denn dieses Gefühl Sofias Finger an, oder sogar leicht in, ihrem Hintern zu spüren und gleichzeitig ihre scharfen Brüste per Mund zu bearbeiten, reichte eigentlich für einen weiteren Orgasmus aus. Doch Annes Mund war viel zu beschäftigt, um jetzt auch noch Stöhn-Laute von sich zu geben. Doch auch für Sofia war das ganze geil, noch nie hatte jemand ihren Busen so gut bearbeitet und als Anne ihren Mund jetzt noch weiter nach unten bewegte, wurde alles nur noch besser für Sofia. Denn Anne steckte ihren Kopf zwischen Sofias scharfe Schenkel und begann Sofias Kitzler mit Zunge und Mund zu bearbeiten, während sie zusätzlich zwei Finger in Sofias Vagina schob. Alle paar Minuten wechselte sie Mund und Finger ab, so dass ihre Zunge auch Mal in Sofias Vagina steckte und die Finger den Kitzler bearbeiteten. Und Annes Lecken war für Sofia vom ersten Moment an unglaublich geil. Sofort begann sie laut zu stöhnen und wenn Annes Zunge oder Finger von Zeit zu Zeit etwas tiefer in ihre Scheide eindrang schrie sie auch auf: “Anne! Jaaaaaaaah! Aaaaaaaaaah!“ Sofias Orgasmus war nicht einfach nur unendlich geil, er war auch extrem laut. Anne hatte fast den Eindruck als ob Sofia gar nicht mehr aufhören wollte vor Geilheit laut zu schreien, doch allmählich wurde sie leiser, bis ihr Stöhnen ganz aufhörte und sie völlig erschöpft unter Anne auf der Matratze lag. Jetzt begannen die beiden Mädchen wieder rumzuknutschen, so dass Sofia nun zum ersten Mal den Geschmack einer Vagina erlebte, der noch leicht an Annes Mund und Zunge haftete. Sofia war das etwas unangenehm, zumal dieser Geschmack auch noch der ihrer eigenen Scheide war. Aber sie war nun auch zu erschöpft, um ihren Mund von Annes zu lösen, so dass sie sich nur noch ausruhen wollte. Anne ging es ganz ähnlich, also stieß sie Sofia leicht von sich und ruhte sich auf der Gästematratze aus, während Sofia sich nackt in ihr Bett legte, um schon nach zehn Minuten einzuschlafen.

Ben Esra telefonda seni boaltmam ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

İlk yorum yapan olun

Bir yanıt bırakın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.


*