Der erste Dreier

Ben Esra telefonda seni boaltmam ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Der erste DreierWir saßen zusammen auf der Couch im Wohnzimmer, schauten TV und tranken ein Glas Wein. Nach der ersten Flasche fing ich an meine Freundin Lisa zu küssen und streichelte ihre Schenkel langsam in Richtung der Vagina. Wir wurden heiß, schalteten den Fernseher aus und gingen alle zusammen ins Badezimmer. Hier zogen wir uns aus und schlüpften in die Dusche. Bereits während ich sah wie Lisa und Jens sich auszogen wurde mein Penis ziemlich steif. Wir ließen das Wasser schön warm laufen und Jens umarmte Lisa von hinten, streichelte ihren Hals bis zu den Brüsten herab und küsste ihren Nacken. Lisa ließ Duschgel auf ihren Hals tropfen und Jens verrieb es auf ihren Brüsten, den Bauch und der Vagina und säuberte sie so gründlich. Währenddessen massiert Lisa zeitgleich unsere Penisse mit Shampoo. Ich stehe dabei vor ihr und Jens nach wie vor hinter ihr und massierte ihre Brust und küsst sie am Nacken und Hals. Sein Penis wird durch die Shampoo Massage ebenfalls hart und Lisa beginnt leicht zu kichern. Leider war für mich der Spaß nach 20 Sekunden schon vorbei. Die Situation erregte mich so sehr, dass ich es nicht mehr aushalten konnte und von außen auf ihre Oberschenkel spritzte. Sie gab mir einen Kuss, kniete sich hin und begann Jens Penis zu blasen, der nun auch auf seine volle Größe angeschwollen war. Nach ca. 4 minütigem blasen konnte er sich nicht mehr halten und spritzte ihr ins Gesicht. Sie kam wieder hoch, gab ihm einen Kuss, wusch sich sauber, wir traten aus der Dusche und gingen frisch geduscht ins Schlafzimmer. Wir legten uns nebeneinander ins Bett, Lisa natürlich in der Mitte und maraş escort bayan begannen sie am ganzen Körper zu streicheln. Jens beugte sich nach einiger Zeit über sie, fing an sie auf dem Mund zu küssen und sich so nach unten küssend bis zur Vagina vorzuarbeiten. Sie genoss es richtig und stöhnte bereits leise. Er leckte sie fast bis zum ersten Orgasmus, stoppte jedoch kurz vorher, worauf sie nur ein „Ohh, nicht aufhören weitermachen!“ herausbrachte, steckte seinen Penis in ihre feuchte Vagina und begann sie langsam zu ficken. Sie stöhnt weiterhin leise und beide küssen sich während er sie in Missionarsstellung fickt. Während der ganzen Zeit küsste und streichelte ich Lisas Körper. Als ich bei ihren wunderschönen Füßen angekommen war massierte ich diese, küsste sie und rieb meinen natürlich wieder harten Penis an ihnen. Jens fickte sie währenddessen weiter und bereits nach 3 Minuten bekam sie einen laut stöhnenden Orgasmus. Sie stoppten jedoch nicht sondern fuhren fort. Nach ca. 10 Minuten zog er seinen Penis raus und tauschte mit mir die Rolle. Er legt sich also neben sie und streichelt ihren Körper. Sie spielt währenddessen mit seinem Penis. Ich zog mir ein Kondom über, da ich mit Gummi länger durchhalten würde. Trotzdem hielt ich es jedoch vor lauter Erregung nur 3 Minuten lang durch sie zu ficken und spritzte in das Gummi. Sie war etwas enttäuscht, gab mir jedoch einen Kuss und sagte dass es heute nicht so schlimm für sie sei. Danach dreht sie sich zu Jens um, setzt sich auf ihn drauf und beginnt ihn zu reiten. Dabei fängt sie vor Geilheit immer lauter an zu stöhnen und er massiert escort maraş dabei ihre Brüste. Nach erneuten 10 Minuten fängt sie auf einmal an zu zucken und einen erneuten Orgasmus zu bekommen. Sie wechseln schnell die Position in die Missionarsstellung. Er fickt sie noch ca. 30 Sekunden weiter, in denen sie ihren zweiten Orgasmus hat und spritzt dann seine Spermaladung in sie hinein. Beide sacken zusammen und bleiben noch erschöpft aufeinander liegen. Ich schaute während dieser Zeit hauptsächlich nur zu. Nach kurzer Zeit küssten sich die beiden und er zog dabei seinen leicht erschlafften Penis aus ihr heraus. Nun läuft das ganze Sperma auf das Bettlacken. Ihr entfuhr noch ein erleichtertes „Puh“, streckte die Arme von sich und begann durchzuatmen. Wir legten uns nun wieder neben sie, er rechts und ich links und streichelten ihre Brüste und ihren Bauch während wir sie küssten. Nach ein paar Minuten zog sie ihre Arme unter unserem Kopf weg und begann uns ebenfalls zu streicheln. Erst am Bauch und dann am Penis. Da mein Orgasmus bereits längere Zeit her war wurde mein Penis direkt wieder steif. Ich ließ die Situation jedoch noch 5 Minuten wie sie war und legte mich dann auf sie und begann sie erneut zu küssen. Ich küsste sie vom Mund über die Brust und den Bauch bis zur Vagina und leckte sie dann bis sie wieder komplett feucht war. Dann steckte ich meinen Penis hinein und begann sie erneut zu ficken. Diesmal jedoch ohne Gummi, da ich ja bereits zweimal abgespritzt habe und dies nun beim dritten Mal für ausreichend Ausdauer sorgen sollte. Ich nahm ihr rechtes Bein, winkelte es an, legte es auf maraş escort meine Schulter und begann ihren Fuß zu küssen und an ihren Zehen zu lecken während ich sie fickte. Sie stöhnte und bearbeitete Jens Penis weiterhin mit der Hand und rieb in zwischendurch an ihren Brüsten. Durch mein immer schnelleres ficken wurde auch das Gestöhne und ihre Handbewegung schneller. So konnte er sich nicht mehr halten und spritzte ein drittes Mal unter starkem zucken ab. Diesmal auf ihre Brust und ihren Bauch. Für das dritte Mal war es noch eine enorme Menge die sich da ergoss. Mich erregte das zusehen so sehr, dass ich es nicht mehr halten konnte. Ich zog allerdings meinen Penis raus und spritzte ihr ebenfalls auch Bauch und Brust. Sie schnaufte laut durch und begann die beiden Spermaladungen zu verreiben und vermischen und sah sich dabei zu. Das war so anstrengend, dass wir uns alle fallen ließen, Jens und ich noch eine Hand an ihren Oberschenkel legten und in ihren Armen einschliefen. Sie fiel auch sofort ins Land der Träume, denn eine solange Sexsession hatte sie noch nie gehabt. Als es am nächsten Morgen hell wurde und wir erwachten war das Sperma auf ihrem Körper getrocknet und verkrustet. Wir grinsten uns gegenseitig an und gingen in die Dusche um uns gegenseitig zu reinigen. Dabei standen Jens und mein Penis wieder ziemlich schnell, worauf von Lisa nur ein verschmitztes Lächeln und ein „Ohje“ kam. Sie bückte sich und bließ uns beiden abwechselnd den Penis bis wir beide in ihr Gesicht spritzten. Danach kam sie wieder hoch, reinigte ihr Gesicht und wir traten aus der Dusche. Jens trocknete sich ab und ging erheitert nach Hause. Lisa und ich legten uns in Bett, küssten und befummelten uns sehr lange und nach einiger Zeit begann ich sie zu lecken bis sie zum Orgasmus kam. Dann legte sie sich in meinen Arm und wir schliefen erschöpft ein.

Ben Esra telefonda seni boaltmam ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

İlk yorum yapan olun

Bir yanıt bırakın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.


*